Weihnachten steht wieder vor der Tür. Heute wurde das erste Türchen des Adventskalenders geöffnet und in gut vier Wochen ist es so weit und wir haben Heiligabend. Und wie jedes Jahr wieder fragt man sich, was man wohl verschenken könnte. Leicht fällt diese Frage leider meist nicht. Schließlich soll sich der Beschenkte über das Geschenk freuen und es auch wirklich zu ihm passen. Wie bei allem gilt natürlich auch hier die Budgetbeschränkung. Einfacher ist es da meist bei Kindern, die auf ihrem Wunschzettel ganz klar und unmissverständlich notieren, was der Weihnachtsmann dieses Jahr bringen darf. Und wenn sie dies nicht tun, ist es trotzdem recht leicht, das herauszubekommen.

Im Gegensatz zu noch vor einigen Jahren sind nicht mehr Computerspiele und andere digitale Medien ganz oben auf dem Wunschzettel, sondern “klassisches” Spielzeug, wie zum Beispiel Lego. In den letzten Jahren konnte der dänische Spielwarenhersteller jedes Jahr zweistellige Wachstumsraten verzeichnen, auch für dieses Jahr wird eine ähnliche Entwicklung erwartet. Für diejenigen, die ein bestimmtes Set von Lego verschenken wollen bedeutet dies, dass sie idealerweise schon jetzt tätig werden, denn direkt vor Weihnachten könnte es dazu kommen, dass manche Sets ausverkauft sind, was dann zu langen Gesichtern führen würde.

Bei Jungen besonders beliebt sind die Sets der Lego Star Wars Serie. In den nächsten Jahren sind hier auch noch einige neue Sets zu erwarten, die mit den dann jeweils neu in den Kinos kommenden Filmen verknüpft sein werden. Mädchen hingegen sind oft eher für die neue und speziell für Mädchen entwickelte Lego Friends Serie zu begeistern. Dass dies ein “Mädchen-Set” ist, sieht man übrigens schon an der Farbwahl (vor allem Rosa). Neben diesen Serien erfreuen sich auch die Sets zur Verfilmung von Tolkiens “Herr der Ringe” großer Beliebtheit. Mit dem jetzt gerade in den Kinos anlaufenden neuen Film “Der Hobbit” kommen auch hierzu passend weitere Lego Sets in den Handel. Mit einem Lego Set macht man bei Kindern selten etwas verkehrt. Darüber freuen sich dann nicht nur die Kinder, sondern oft auch die Eltern, wenn sie dann am nächsten Morgen beim Aufbau des Sets helfen dürfen.

Comments are closed.